Unterkunft

Die Suche nach einem geeigneten und vor allem bezahlbaren Zimmer gestaltet sich in Rom nicht immer einfach. Rom ist weltweit eine der führenden Städte im Hinblick auf die Mietpreise. Daher ist eine möglichst frühe Zimmersuche ca. ein halbes Jahr sehr ratsam.

Tipps zur Zimmersuche:

– Am einfachsten ist das Übernehmen des Zimmers eines vorhergehenden Freisemesters. Wer Kontakte zu vorhergehenden Freisemestern besitzt, sollte diese auf jeden Fall versuchen zu nutzen.

– Das Pilgerzentrum hat eine Liste mit Privatunterkünften zusammengestellt. Viele der angegebenen Unterkünfte sind bewährte Adressen. Diese Liste kann im Pilgerzentrum telefonisch oder per Mail angefragt werden.

– Auch die Universität Angelicum führt eine Unterkunftsliste. Diese kann im „Ufficio degli Studenti“ (Studentenbüro) erfragt werden. ( Homepage des Angelicums)

– Zur deutschen Gemeinde in Rom gehört das Foyer „S. Maria dell’Anima“. Das Foyer vermietet einige Zimmer für junge Frauen. Kontakt: Tel.: 0039 06 68801035, Email: foyer.anima@libero.it.

– Aushänge an Universitäten. Die meisten Universitäten besitzen schwarze Bretter, an denen auch Unterkunftsangebote ausgehängt werden.

– Internet- und Zeitungsinserate, evtl. selbst aufgeben. Eine berühmte Adresse ist: www.portaportese.it

Tipp: sucht euch jemanden, der die Anrufe nach Rom in italienisch tätigen kann. Erfahrungsgemäß sprechen nämlich nur sehr wenige Italiener eine Fremdsprache.

 

Letzte Änderung: 17. Februar 2016

Comments are closed.