Mit dem Rollstuhl

Rom für Reisende mit körperlicher Beeinträchtigung

Sondergenehmigungen für Reisende mit körperlicher Behinderung / für Reisende mit Musikinstrumenten (Orchester / Künstler) / Teilnehmer kirchlicher oder anderer öffentlicher Veranstaltungen können an den „Checkpoints“ oder beim Publikumsschalter (Piazzale degli Archivi 40, EUR-Viertel, 8.30-16.30 Uhr) eine Sondergenehmigung, sich dem Zielpunkt möglichst anzunähern, beantragen.
Diese muss nach Kauf der Einfahrtsgenehmigung in einem zweiten Schritt beantragt werden.
Busse mit Rollstuhlrampen (bei entsprechender Eintragung in den Fahrzeugpapieren) wird ein Preisnachlass von 10% gewährt.
Man loggt sich dazu in der Homepage von www.romamobilita.it ein und öffnet die Seite mit den letzten gekauften Buseinfahrgenehmigungen. Unterhalb des Wortes „Categoria“ klickt man auf den Pfeil. Daraufhin öffnen sich mehrere Wahlmöglichkeiten:

  • Trasporto disabili = Transport von Menschen mit Behinderung
  • Trasporto strumenti musicali = Transport von Musikinstrumenten

Man wählt entsprechend aus und hängt die notwendige Dokumentation an. Im Anschluss wird die Zusatzgenehmigung zugeschickt, die man zusammen mit der Einfahrgenehmigung gut sichtbar vorne im Bus auslegen muss.
Sondergenehmigungen werden für Fahrten für Menschen mit Behinderung in Fahrzeugen mit Rollstuhlrampe („permessi speciali“ = Sondergenehmigungen) erteilt.

Für andere KFZ mit Ausweis für einen Menschen mit Behinderung kann die kostenlose Einfahrgenehmigung in alle ZTL-Zonen unter beantragt werden:

https://romamobilita.it/it/servizi/persone-disabilita/accesso-ztl-titolari-contrassegno

E-Mail: permessistica@PEC.romamobilita.it (auch von einer Nicht-PEC-E-Mail-Adresse)

oder per Post an Roma Servizi per la Mobilità, Via Silvio D’Amico 40 – 00145 Roma

  • ausgefülltes Formular für den Antrag auf Zugang (Download über die Homepage oben)
  • Fotokopie des Behindertenausweises
  • Gültiges Ausweisdokument

Sollte sich der Inhaber des Ausweises nicht im Fahrzeug befinden, können Sie die Nummer Roma Capitale 060606 anrufen und mitteilen, dass Sie beabsichtigen, sich mit dem Ausweis auf dem Gebiet der Stadt Rom mit dem Ausweis in Abwesenheit der behinderten Person zu fahren.

Durchfahrt durch Rom
Um stattdessen die Durchfahrt des Fahrzeugs zu genehmigen in der Verkehrsbeschränkungszone, wenn dies nicht bereits Roma Servizi per la Mobilità mitgeteilt wurde, muss der Benutzer eine E-Mail senden (s.o.) oder unter der Nummer 0657003 oder unter der gebührenfreien Nummer 800154451 für Menschen mit Behinderungen anrufen.

Falls Sie die Antragstellung vergessen haben sollten und schon in Rom sind
Sie können Ihren Eintritt in das ZTL innerhalb von 3 Tagen mitteilen, indem Sie die Nummer 0657003 anrufen oder eine E-Mail an permessistica@pec.romamobilita.it schicken und folgendes beifügen:

  • Fotokopie des Parkausweises / Behindertenausweis auf der Rückseite
  • Gültiges Ausweisdokument

Rollstuhlverleih

  • Farmasalus srl—Parafarmacia/sanitaria/ortopedia

00186 Roma—Corso Vittorio Emmanuele II,81-82
Tel.: (0039) 06 68805092
farmasalusroma@gmail.com
Kosten: 10 Euro pro Tag (max. für 3 Tage), max. 90kg (bei mehr als 90kg betragen die Kosten 20€ pro Tag / für 3 Tage, ab dem 4. Tag 10€ pro Tag)
100 Euro Kaution
Mo-Sa 9.00-19.00 Uhr

  • Rollstühle am Petersplatz

UNITALSI Piazza S. Uffizio
Im Zelt ab 6.00 Uhr
Vorbestellung Tel.: (0039) 06 98260496
Mail: sottosezione.roma@unitalsi.it
100€ Kaution (ansonsten kostenlos)
Via degli Embrici 32

 

Letzte Änderung: 10. Januar 2024

Comments are closed.